Standards nach ECB-S und VdS

Aus tresorpedia
Version vom 13. August 2015, 06:14 Uhr von Admin (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „ECB-S bedeutet '''''European Certification Board - Security Systems''''' und ist seit Jänner 2002 das neue Zertifizierungsorgan der Forschungs und Prüfgemein…“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

ECB-S bedeutet European Certification Board - Security Systems und ist seit Jänner 2002 das neue Zertifizierungsorgan der Forschungs und Prüfgemeinschaft Gelschränke und Tresoranlagen e.V.. Als Zertifizierungsstelle nach EN45011 vergibt ECB-S Produktzertifikate, welche weltweit Anerkennung finden.<b/>






Seit Januar 2002 wird vom European Certification Board - Security Systems (ECB•S), dem neuen Zertifizierungsorgan der Forschungs- und Prüfgemeinschaft Geldschränke und Tresoranlagen (FuP) e.V. als Zertifizierungsstelle nach EN 45011 ein ECB•S - Produktzertifikat vergeben. Grundlage für die ECB•S - Zertifizierung ist eine Typprüfung nach einer Europäischen Norm für Produkte des Geldschrank- und Tresorbaus zum Schutze gegen Einbruchdiebstahl und Brände sowie für Hochsicherheitsschlösser. Mit der ECB•S-Zertifizierung wird die Übereinstimmung der Produkte mit den Europäischen Normen bestätigt. Typgeprüfte und zertifizierte Produkte garantieren dem Anwender, dass die gewünschten Sicherheitsmerkmale und Qualitäten realisiert sind. Der ECB•S-Prüfvermerk ist das sichtbare Markenzeichen für typgeprüfte, zertifizierte und gleichbleibende Produktqualität. Der Prüfvermerk enthält wichtige Angaben zum Produkt, zur Europäischen Norm, zum Widerstandsgrad, Güteklasse bzw. Schlossklasse, zur fortlaufenden Nummerierung (Herstelleridentifikation und Vermeidung von Missbrauch